// Schlegl sucht die Wahrheit  


Tobias Schlegl unterzieht seinen Alltag einer Generalinspektion
Seine Inspektion geht dabei immer vom Kleinen ins Große: Von Ernährung, Strom und Bildung bis hin zu Globalisierung, Politik und Lobbyismus. Er untersucht die Problemlage vor Ort, trifft sich mit Experten, nimmt an Demonstrationen teil und wühlt in Konsumtempeln. Dabei stellt er unangenehme Fragen, unternimmt Selbstversuche und findet unerwartete Zusammenhänge.

So deckt der Moderator den Schwindel mit den Bio-Eiern auf. Und natürlich ließ es sich Tobias Schlegl nicht nehmen, auch bei den Protesten während des G8 Gipfels im Juli in Italien dabei zu sein und erlebte Kurioses. Sie können sich die Dokumentation jederzeit auf der Homepage des NDRs ansehen.

Hinweis: Lesen Sie auch Tobias Schlegls Buch "Zu Spät?", das Anstoß für die Dokumentation war.

// Geld für alle - Die Alternativsuche  

Gibt es eine "bessere Welt"?
Die Experten streiten über Folgen der Finanzkrise und über neue Chancen. Doch Tobias Schlegl fragt nach: Ist unser Finanzsystem überhaupt "gut und funktional"? Gehen wir mit unserem Geld richtig um? Und sind Begriffe wie "Wachstum" und "Arbeit" noch Symbole für den Weg in eine bessere Welt? Gibt es diese bessere Welt überhaupt? Wer dient eigentlich wem: Das Geld den Menschen oder die Menschen dem Geld? Tobias Schlegl und York Pijahn gaben Antworten: Am 20.01.2010 im Ersten.

Hinweis: Sie können sich die Dokumentation bei YouTube ansehen.

© 2002 - 2012 | Impressum & Booking